Neubau Festhalle / Mehrzweckhalle Sollstedt
Buhlaer Wg 5, 99759 Sollstedt
 
Bauherr: Sollstedter Wohnungsbaugesellschaft mbH
Bausumme Haustechnik: Heizung, Lüftung, Sanitär: 89.000,- €
 
Übersicht

Lüftungsinstallation - natürliche entspr. DIN 18032-1 für Sporthallen und Mehrzweckhallen

Funktionsprinzip:
Für die Mehrzweckhalle wurde ein natürliches Lüftungskonzept entworfen, dass die beiden Säle ohne Ventilatorunterstützung im Normalbetrieb mit Frischluft versorgt.
Die Außenluft wird über ein seperates Ansaugbauwerk auf der Westseite (ca. 10m von der Halle entfernt) im Erdreich auf 3 Zuluftbauwerke in die Säle geführt.
Als Luftleitelemente vom Ansaugbauwerk zu den Zuluftbauwerken dienen erdverlegte Rohre DN 500.
Im Sommerfall kann so das System auch zur Nachtauskühlung der Säle genutzt werden.
Im Winter wird die einströmende Außenluft über die Konvektorflächen in die Zuluftbauwerke geführt und entspr. erwärmt.